Muss ich für mein Übersiedlungsgut Abgaben entrichten?

Wenn du aus dem Ausland nach Österreich übersiedeln willst, richten sich die Formalitäten grundsätzlich danach, ob du aus einem EU-Mitgliedstaat oder aus einem Nicht-EU-Staat übersiedelst.

Kommst du aus einem EU-Staat, brauchst du für das Übersiedlungsgut grundsätzlich weder Steuern bezahlen noch besondere Formalitäten beachten. Vor der erstmaligen Zulassung deines Kfz zum Verkehr im Inland musst du jedoch die Normverbrauchsabgabe beim zuständigen Finanzamt entrichten.

Bei einer Übersiedlung aus einem Nicht-EU-Staat ist zu berücksichtigen, dass bei der Einfuhr von Waren in die EU normalerweise Eingangsabgaben zu entrichten sind. Für bestimmtes Übersiedlungsgut besteht jedoch eine Abgabenbefreiung. Abgabenfrei bedeutet: Du brauchst für Übersiedlungsgut in Österreich weder Zoll noch Einfuhrumsatzsteuer bezahlen!

Nähere Informationen zum Übersiedlungsgut findest du hier.

Teilen: