Teilhaben am Osttiroler Leben

Osttirol hat enorm viele Künstler, erfolgreiche Wirtschaftreibende, hohe Beamte in nationalen und internationalen Positionen hervorgebracht; ein hoher Prozentsatz der Schüler entscheidet sich für ein weiterführendes Studium. Wir möchten den Kontakt zu diesen Menschen, auch wenn der Lebensmittelpunkt irgendwo in der Welt liegt, nicht verlieren. Wir möchten mit ihnen kommunizieren, sie am Leben Osttirols teilhaben lassen, gerne ihre Erfolge in Osttirol zeigen, von ihrem Wissen und Netzwerk profitieren und ihnen die Region und seine Institutionen als Plattform anbieten: für Kontakte im wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Bereich, als Ausbildungsstätte für ihre Kinder, als Urlaubsort mit „Einheimischen-Vorteil“, als Bezugsquelle von regionalen Produkten, die Sie vermissen, als regional-präsente Hilfe, wenn sie zurückkommen möchten, ihr Elternhaus renovieren wollen, Grund suchen, ein Unternehmen gründen oder eine Position in einem Unternehmen suchen.

Die Öffnung der Grenzen hat auch eine Öffnung des Denkens bewirkt: Osttirol ist liberaler, breiter denkend, weltoffener, kooperativer geworden – und selbstbewusster. Aus dem untertänigen „bin lei aus Osttirol“ ist ein stolzer Osttiroler geworden. Ihm ist bewusst, dass die Region als Schnittpunkt von Kulturen und als „Scharnier“ zwischen Ost und West, Süd und Nord die Menschen geprägt hat.

Dieses Bewusstsein einer besonderen Identität wollen wir durch das Bilden einer Gemeinschaft der Osttiroler in der Welt stärken.

Registrieren Sie sich hier

Teilen: