Dolohemp I Robert Vergeiner

Wohlbefinden aus dem Hanf

Es waren die Kopfschmerzen, die den Architekturstudenten Robert Vergeiner aus Lienz dazu brachten, Nutzhanf anzubauen. Er hatte von der Wirkung gehört und wollte wissen, ob das Aromaprodukt mit seinen ätherischen Ölen auch bei seiner Migräne helfen würde. Es half. Und so wurde aus einem kleinen Beet zu Hause ein größeres, ein zweites kam in Tristach dazu. Und aus dem Architekturstudenten wurde ein Hanfbauer.

Derzeit sind es 600 bis 700 Stecklinge, die Robert Vergeiner gemeinsam mit Luca Ram anbaut. Luca lernt im dritten Jahr auf der LLA und interessierte sich schon länger für Hanf und CBD. CBD – das steht für Cannabidiol, es ist für seine entkrampfende, entzündungshemmende und angstlösende Wirkung bekannt. Forscher versuchen derzeit herauszufinden, ob es auch gegen Psychosen hilft. Bei multipler Sklerose und Epilepsie ist CBD häufig Teil der Medikation. Manchen Menschen hilft es beim Einschlafen.

Ein Schluck Sommerabend

Zehn bis 15 Kilogramm ernten Robert und Luca im Monat. Die Ernte dauert bis vor dem ersten Schnee. Sie trocknen den Hanf, stellen Tropfen und hochprozentiges Öl her, im Glas gibt’s die getrockneten Blüten. Die Aromaprodukte wirken entspannend, was auf ihre verschiedenen ätherischen Ölen zurückzuführen ist.  „Richtung Fichte“, meint Robert. Typisch sei auch eine Heunote. Man könnte sagen: Es riecht und schmeckt wie ein Sommerabend am Land. Wenn die Qualität stimmt.


Als heimisches Produkt beim Kastl Greissler

Andernorts sind CBD-Produkte beispielsweise mit zugesetzten Aromen wie Erdbeer und CBD erhältlich. Die beiden aber legen Wert auf Reinheit und allerbeste Güte: Die Stecklinge wachsen möglichst naturbelassen, geerntet wird sorgsam mit der Hand und beim Verarbeiten verzichten sie auf jegliche Zusätze. Laborgetestet sind die „Dolohemp“-Produkte außerdem: Der THC-Wert liegt unter 0,3 Prozent, bei den meisten sogar unter 0,1 Prozent. Erhältlich sind sie übrigens entweder direkt in Tristach, beim Kastl Greissler in Dölsach oder online. Das hochkonzentrierte CBD-Öl gibt es im Green Store in Lienz.

CBD in jedem Alter

„Hunderte unterschiedliche Stoffe sind in so einer Hanfpflanze enthalten“, erklärt Robert. Und es komme eben auf das Zusammenspiel sämtlicher Cannabinoiden an. Er spricht weiter über die Beschaffenheit der Blüten – kompakt sollen sie sein, über Qualitätsmerkmale und Pfusch, über Anwendungsmöglichkeiten, Zucht und die optimale weiterführende Verarbeitung. Und es sind keineswegs nur Menschen mit gesundheitlichem Bedarf, die zu ihren Kunden zählen. „Von Jung bis Alt“, zählt Luca auf, und Robert ergänzt: „Viele, die sich mit Kräutern und Naturmedizin beschäftigen, kaufen bei uns.“ Und diese Kunden wissen, was sie bekommen – ehrliche Osttiroler Qualität.

Weitere Informationen:

www.dolohemp.at


©Monika Hoeksema


Autorin:
Monika Hoeksema


Teilen: